Schicksalsschlag. Trauer, Wut, Hass, Schmerz, Benommenheit, Abweisung, Sturheit, Ignoranz, Elend, Niedergeschlagenheit.

Diese und weitere Gefühle können auftreten, wenn uns etwas Schreckliches widerfahren ist. Wir fangen an uns abzuschotten; die Augen vor der Realität zu verschließen; weiterzuleben im Glauben, dass das alles ein böser Traum war. Wir entfliehen in eine Traumwelt, die vor dem schrecklichen Ereignis stattgefunden hat.

Solange, bis wir übermannt werden von tausenden Gefühlen auf einmal. Hass, Wut, Schmerz. Alles stürzt auf einmal auf uns ein. Wir wissen gar nicht, welche Gefühle die Stärkeren sind. Wissen nicht, was wir dagegen machen können.

Wir fangen an, auf Alles und Jeden um uns herum sauer zu sein. Jedem die Schuld zu geben und manche von uns können dabei richtig laut und aggressiv wirken.

Wir sind verletzt und wollen, dass jemand uns diese Schmerzen nimmt.

Wir schotten uns ab, wollen alles alleine regeln, Lösungen finden. Doch was wir finden, ist oft nur Hass, Wut, Trauer, Verzweiflung. Wir fühlen uns machtlos und allein gelassen.

Nach all dem Gefühlschaos kommen Tränen. Tränen der Verzweiflung, der Niedergeschlagenheit, der Trauer und Wut. Tränen, die es möglich machen, Leute an uns ranzulassen und ein Zeichen des Heilprozesses sind.

Wenn du diese Situation bereits selbst erleben musstest oder jemanden kennst, der gerade in solch einer Situation ist, dann kannst du helfen!

Du fragst dich, wie kann ICH in so einer Situation helfen?

Hier ein paar Tipps, die du mal ausprobieren kannst.

ACHTE dabei auf DICH und was DEIN Charakter anspricht!

In den Arm nehmen!

Wenn du kannst, sei ein guter Freund/Freundin und nimm die Person einfach mal in den Arm. Es kann passieren, dass sich der/die Betroffene dagegen wehrt. Aber biete es an, frage nach, ob du sie/ihn kurz in den Arm nehmen darfst. Wenn er/sie mit den Schultern zuckt und es nicht weiß, oder zustimmend nickt, dann trau dich und mach es einfach.

Sage nichts!

In den meisten Situationen kann man nur das Falsche sagen. Daher gebe ich dir als Tipp, versuche einfach mal, nichts zu sagen. Du wirst sehen, dass es gar nicht so einfach ist. Denn jeder hat irgendwelche tollen Tipps auf Lager, die helfen sollen. Aber in dem Moment, ist die Person vielleicht gar nicht in der Lage richtig zuzuhören.

Hier hat das Sprichwort Reden ist Silber, Schweigen ist Gold eine ganz wichtige Bedeutung.

Sprechen, Sprache, Schweigen, Köpfe, Silhouetten

Frage nach, wie du der Person helfen kannst.

Man will oft helfen, weiß aber gar nicht genau was man machen kann. Daher mein Tipp, frage direkt nach, was die Person von dir gebrauchen kann. Wenn der/die Betroffene achselzuckend dasteht, dann zähle ein paar Fähigkeiten von dir auf. Vielleicht kommt dann eine Reaktion.

Sei für die Person da / Lass sie in Ruhe

Das hört sich vielleicht gegensätzlich an, aber dennoch ein sehr effektives Mittel!  Die Person erleidet nach einem Schicksalsschlag ein Gefühlschaos. Das heißt, es stürzen ganz viele verschiedenen Emotionen auf einen ein. Da kann es schon mal sein, dass man im einen Moment Nähe und im Anderen Abstand braucht. Daher höre aufmerksam hin, was gerade für die Person am Wichtigsten ist und gebe ihr genau das!

Nimm es nicht persönlich

Versuche mal deine Interpretation der Dinge wegzulassen. Wir neigen oft dazu, unsere eigenen Gefühle mit in das Gespräch anderer Leute zu nehmen. Das ist auch nicht verwerflich, aber in diesem Moment hilfst du dem/derjenigen nicht wirklich weiter.

Versuche deine Gefühle in diesem bereits bestehenden Gefühlschaos rauszuhalten und lege nicht jedes Wort auf die Waagschale. Zu einem späteren Zeitpunkt wirst du merken, dass es dieser Person leidtut und oft Gesagtes ungeschehen machen will.

Für alle meine Tipps erforderst es DEINE Stärke und DEIN Selbstschutz.

WICHTIG bist auch DU! ACHTE stets auf DEIN Befinden, wenn du der/dem  Betroffenen gegenüberstehst. Ziehe dich zurück, wenn du keine Kraft dafür hast und helfe der Person, wenn du wieder Kraft spürst! Selbstschutz ist dabei ganz elementar!

Probiere es einfach aus, wenn DU dich bereit dazu fühlst.

Möchtest du tiefer in einem Thema eintauchen?

Schaue hinter die Kulissen und lasse dich von DEINEM Unterbewusstsein überraschen!

Bist du neugierig geworden? Bist du bereit für etwas Neues, etwas Einzigartiges?

Ich lade dich herzlich auf ein kostenloses Erstgespräch ein.